Entity Clearing ist ein englischer Begriff für das Entfernen von fremden und negativen Energien bzw. Wesenheiten. Der Begriff `Wesenheit´ bezieht sich auf nicht-physische Wesen, auf Präsenzen, die sich an Menschen anheften und als Parasiten agieren, wobei sie vielfältige Probleme emotionaler, mentaler und physischer Natur verursachen – angefangen bei Störungen im Essverhalten und unkontrollierbaren Emotionen bis hin zu äußerst schweren Erkrankungen.

„Das Thema ist zugleich alt und neu. Alt deshalb, weil in allen Traditionen und im Brauchtum aller Völker der Erde Hinweise auf Geister und nicht-physische Wesenheiten zu finden sind, die menschliche Wesen beeinträchtigen können. So ist z.B. der Ayurveda, die traditionelle Medizin Indiens, in 8 Abschnitte gegliedert, wovon sich einer gänzlich dem Studium der bhutas oder Wesenheiten und ihrem Einfluss auf Gesundheit und Zurechnungsfähigkeit widmet und den Wegen, wie man diese Wesenheiten los wird. Dies platziert die Disziplin der bhuta-vidya oder die ›Wissenschaft von den Wesenheiten‹ auf den gleichen Rang wie Chirurgie oder Gynäkologie. Wenn wir die traditionelle chinesische Medizin betrachten, so sehen wir, dass in der Akupunktur unter den 361 Punkten der 14 Hauptmeridiane 17 die Bezeichnung kuei (nicht inkarnierter Geist) als einen Teil ihres Haupt- oder Sekundärnamens tragen.“
Samuel Sagan, Wesenheiten – Parasiten des Energiekörpers, Clairvision, 1994 / 1997, Deutsche Übersetzung 2001.

Die Inner Space Technik ist sehr gut geeignet zur Identifizierung von negativen und fremden Energien in menschlichen Systemen. Einmal gut identifiziert und erkannt lassen sich solche Parasiten in einem speziellen Verfahren (Entity Clearing) entfernen. Nach dem Entfernen der Wesenheit fühlt sich der Klient befreit und die typischen Symptome treten nicht mehr auf.

Über Entity Clearing online lesen:

Vor einer Entity Clearing Sitzung sind 5 IST Sitzungen notwendig.

Für weitere Informationen und Termine können Sie gerne anrufen oder eine Email schreiben.